In unserer hauseigenen Getreidemühle (dem „Herzstück“ unserer Bäckerei), wird das Getreide sanft und schonend zu einem feinen, wolligen Backmehl vermahlen.

Beim Backen sind wir übrigens altmodisch: Unsere Brote werden mit der Hand aufgearbeitet und in die Form gebracht.

Zusammen mit einem speziellen Backferment (fermentiertes Mais-Honig-Granulat) wird ein Sauerteig mit Roggen, Weizen oder Dinkel angesetzt, der über Nacht 10 bis 11 Stunden reift. Dieser Teigansatz mit dem mildsauren Aroma, das sich am Morgen entfaltet hat, wird dann mit den übrigen Zutaten zu einem Teig geknetet.

backSuess S2

Ein Brot aus vollem Korn hält lange frisch, ist gut bekömmlich und hat ein wunderbares Aroma.

backSuess S2
backSuess S2
backSuess S2

Wir verwenden überwiegend Rohstoffe aus der Region: unser Getreide etwa stammt aus dem Kraichgau und wird von unserem Müller Emil Nöltner aus Neibsheim geliefert.

backSuess S2
backSuess S2

Spinatschleifen: Unsere Backrezepte stellen wir selbst zusammen, damit wir nicht auf fertige Backmischungen angewiesen sind, deren Zusammensetzung wir nicht kennen.

backSuess S2

Gemüsetaschen

backSuess S2

Die Nachhaltigkeit des biologischen Anbaus unter Verzicht auf künstliche Düngemittel, schädliche Anbaumethoden und Gentechnik ist Ausdruck der Wertschätzung für das Land, das uns ernährt.

backSuess S2